Consolato Generale d'Italia a Zurigo

Diego Brambillas “My First Dream”

Zürich, Photobastei Sihlquai 125, Räume 6, 7, 8

03/10/2019 - 20/10/2019 12:00 - 21:00

Im Rahmen der 15. „Giornata del Contemporaneo“ präsentiert das Italienische Generalkonsulat in Zürich in Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut die Fotoausstellung eines jungen italienischen Künstlers, um so durch dessen Arbeit eine Reflexion über die zeitgenössische italienische Kunst zu fördern. Diego Brambilla, Mailänder Künstler (geboren 1978), nach einem BA in Soziologie, absolvierte seinen Masterstudiengang in London (Fotografie). Sein Projekt „My First Dream“ untersucht die Wahrnehmung der Realität, ihre Veränderung und/oder künstliche Konstruktion. Seine Inszenierungen stellen räumliche Erkundungen dar, die imaginäre Planeten evozieren. An der Grenze zwischen Real und Fantastisch, Originell und Gefälscht stehen Brambillas Fotografien in ständigem Dialog mit einem Imaginären der Raumforschung, das mehr vom Kino als von der tatsächlichen Raumfahrt geprägt ist.
"Jedes Foto führt zu einer mehrdeutigen Interpretation seiner eigenen Wahrhaftigkeit auf dem Grat zwischen Wahr und Falsch. Brambilla verewigt Weiten, die von anderen Planeten sein könnten, mit Farben, Atmosphären, Lichtern, Mineralqualitäten und plausiblen Details. Die einzigen dimensionalen Parameter, die in völlig leeren Räumen zu finden sind, beziehen sich auf die menschliche Figur, eine einzige und unerreichbare: ein Pionier, ein Astronaut oder der letzte Mensch." (Manuela Gandini)

Per informazioni